Facebook, Twitter u. Mastodon

31.01.2022

Social Media: So geht das.

Social Media: Wenn Sie uns hier gefunden haben, dann kennen Sie sicherlich auch unsere Facebook-Seite. Während unsere Homepage eher programmatisch ausgerichtet ist, veröffentlichen wir auf Facebook interessante Beiträge für unsere Kappelner Bürgerinnen und Bürger. Ganz tagesaktuell geht es dann auf unseren Kanälen bei den Kurznachrichten-Diensten weiter. Twitter werden Sie wahrscheinlich kennen; ein kommerzieller Dienst mit Nachrichten im Sekundentakt, allerdings zentralisiert (wie Facebook) und daher nicht ganz unfrei. Daneben sind wir auf unserer bevorzugten Plattform Mastodon aktiv.

„Mastodon ist ein verteilter Mikroblogging-Dienst, der seit 2016 von Eugen Rochko entwickelt wird, einem deutschen Programmierer aus Jena. Im Gegensatz zu großen vergleichbaren Plattformen wie Twitter ist Mastodon als dezentrales Netzwerk konzipiert. Der Dienst basiert dadurch nicht auf einer zentralen Plattform, sondern besteht aus vielen verschiedenen Instanzen, die von Privatpersonen, Vereinen oder sonstigen Stellen eigenverantwortlich betrieben werden können. " (wikipedia)

Da wollen wir hinkommen: freie Software für freie Bürger. Die Landesregierung Schleswig-Holstein unterstützt diese Entwicklung mit der kommenden Umstellung von Landesbehörden und Kommunen auf Linux und FOSS (Free and Open Source Software). Hierzu wurde der öffentlich-rechtliche IT-Dienstleister Dataport Kiel mit der Entwicklung und Durchführung beauftragt.


Happy Clicking!
https://mastodon.social/web/@cdukappeln
https://twitter.com/CduSchlei