Franka: Freizeit für Familien mit behinderten Kindern

15.05.2017

Heute berichten wir über ein Frühstück für und mit behinderten Menschen in der Jugendherberge.

Liebe Freundinnen und Freunde der CDU in Kappeln,
liebe Mitglieder des Bezirksverbandes,

wir, der Vorstand des Bezirksverbandes und die Mitglieder der CDU-Fraktion in der Stadtvertretung Kappeln, wollen Ihnen in der nächsten Zeit hin und wieder von unseren Aktivitäten berichten. Vielleicht bekommen Sie ja Lust, an den Veranstaltungen des Bezirksverbandes oder einer Fraktionssitzung teilzunehmen und sich in Kappelns Kommunalpolitik einzubringen. Gleichzeitig lade ich Sie herzlich ein, selbst hier einmal über ein Thema zu schreiben, welches Sie bewegt und das interessant für CDU-Mitglieder in Kappeln sein könnte. Heute berichten wir über ein Frühstück für und mit behinderten Menschen in der Jugendherberge.

Seit 14 Jahrem veranstaltet Franka, der Verein Freie Alten- und Nachbarschaftshilfe e.V. für Kappeln und Umgebung, alle zwei Jahre eine Freizeit für Familien mit behinderten Kindern. Am 6.5. konnte Karen-Isela Nippert-Helmchen die diesjährige Freizeit mit einem gemeinsamen Frühstück in der Jugendherberge Kappeln eröffnen. Ich war als Fraktionsvorsitzender eingeladen. Das Grußwort unserer Bürgervorsteherin, Dagmar Ungethüm-Ancker, passte gut in die vergnügte Stimmung, als sie allen eine Freizeit wünschte, in der jeder so sein kann, wie ist.

Besonders schön: An der Gestaltung der Freizeit haben sich nicht nur die Kappelner Werkstätten, die Jugendherberge und der Familienentlastende Dienst beteiligt, sondern auch Kappelner Jugendliche, die Aktivitäten für behinderte Kinder anbieten. Karen-Isela Nippert-Helmchen wurde dann auch durch zahlreiche strahlende Gesichter belohnt und fand: Das ist eine freudige Geschichte trotz vieler Arbeit!

Wer Lust hat, sich über Franka zu informieren, kann das hier tun: http://www.franka-kappeln.de/index.php?id=22

Herzliche Grüße aus Kappeln!
Volker Ramge